EINLADUNG MORD

Einladung_Mord eine geheimnisvolle Annonce in der Zeitung - eine verunsicherte Gästeschar zu Besuch bei Mrs Blacklock und Miss Bunner - tragische Todesfälle - viele Verdächtige, viel Geld und widerspechende Erbversprechen. Das Theater Sinnflut spielt "Scherz beiseite" von Agatha Christie, für die Bühne bearbeitet von Leslie Darbon, Übersetzung und deutsche Bühnenfassung von Ruth Mueller-Eisler, Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH.  

Zur Handlung

«Scherz beiseite» ist eines der erfolgreichsten Werke von Agatha Christie und basiert auf dem Kriminalroman „A Murder is Announced“ aus dem Jahre 1950. Der Roman wurde 1956, 1985 und 2005 verfilmt. Die erste Bühnenaufführung folgte im September 1977 in London. Die beiden Damen Letitia Blacklock und ihre Jugendfreundin Dora Bunner, liebevoll „Letty“ und „Bunny“ genannt, leben allein in ihrem Haus „Little Paddocks“ in Chipping Cleghorn. Seit ein paar Wochen bringen Miss Blacklocks Nichte Julia und ihr Neffe Patrick sowie die junge Gartengestalterin Philippa jugendliche Frische ins Haus. Komplettiert wird die Gesellschaft durch die Köchin Mitzi, die für zusätzliches Durcheinander sorgt. Als an einem schönen Freitag in der örtlichen Zeitung in Little Paddocks ein Mord angekündigt wird, sind alle restlos aus dem Häuschen. Pünktlich um 18.30 Uhr versammeln sich die Bewohner und einige neugierige Nachbarn im Wohnzimmer und tatsächlich: Allgemeine Ratlosigkeit erfüllt nun das kleine Örtchen Chipping Cleghorn und Scotland Yard schickt den alternden Inspektor zur Aufklärung des Falls. Dieser macht sich mit der engagierten Miss Marple ans Werk und unter Aufbietung all ihres kriminalistischen Könnens machen sich die Beiden auf die Suche nach dem Mörder. Nach und nach erweisen sich die Zeugen als etwas undurchsichtig und ungeahnte Verbindungen und Lebenslügen werden aufgedeckt. Ob es bei einem Mord bleibt, was die Damen und Herren wirklich verbergen und wer letztendlich tatsächlich der Mörder ist, das erfahren Sie im Splügen8.